Blogbeiträge zur Kategorie Cybercrime

37% aller Unternehmen wurden im Jahr 2021 Opfer von Ransomware-Attacken. Auch Malware-Angriffe, Phishing-Versuche, DNS-Schwachstellen und andere Methoden digitalen Datendiebstahls richten in Zeiten vermehrter Homeoffice- und Remote-Access-Nutzung große (finanzielle) Schäden auf Firmenseite an – von Reputationsschäden ganz abgesehen. Diese und weitere Angriffsmöglichkeiten stellen somit eine ernsthafte Gefahr dar, gegen die IT-Verantwortliche gewappnet sein müssen. Nur so können Sie den sicheren Datenaustausche in Ihrem Unternehmen garantieren und dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter auf sichere Weise verschlüsselt kommunizieren und die Produktivität des Unternehmens gewährleisten. Alle aktuellen News und Infos zu diesem Thema lesen Sie im VPN-Haus.

Warten auf den nächsten Knall

Als WannaCry die Schlagzeilen beherrschte, fühlte sich so ziemlich jeder Hersteller dazu berufen, ein Statement abzugeben. Im Großen und Ganzen kann man die Kommentare in zwei Gruppen einteilen: Nicht zu patchen ist fahrlässig und „mit unserer Software/Hardware/Service/etc. wäre ...

Die dunkle Seite der Fernwartung

Seit kurzem ist das Jahr 2016 um ein weiteres digitales Großereignis reicher: Ein großer Teil der Telekom-Kunden hatte Schwierigkeiten beim Internetzugang oder gar keinen Zugang zum Internet mehr. Wie man mittlerweile weiß, lag der Grund dafür nicht in einem technischen Fehler, ...

Beitrag einsenden

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem 

Blog-Archiv

Stöbern Sie in unserem Archiv und lesen Sie unsere vergangenen Beiträge aus der Welt der IT-Security!

Blog abonnieren

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.